Was er macht:

  • Pen&Paper
  • Layout
  • Logoentwicklung
  • Drucksachen gestalten (Bücher, Kataloge, Büroausstattung)
  • Projektmanagement
  • Art Direction
  • Grafikdesign aller Art
  • Redaktion im Spielbereich
  • Siebdruck
  • Beschriftung und Werbetechnik
  • Fahrzeugbeschriftung
  • Produktfotografie
  • Bildbearbeitung
  • Webdesign (Webseiten, Blogtemplates, Shopdesign)
  • E-Mailmarketing
der_dom

Wie er ist:

Sarkastisch aber nett,
zynisch und positiv,
abweisend und freundlich,
Gottlos jedoch nicht ohne Glaube,
einsam unter vielen,
anders als die meisten … und doch wie alle anderen
zu faul für den Nobelpreis
zu arrogant, um von jedem gemocht werden zu wollen
zu intolerant um jeden Scheiß gut zuheißen
zu tolerant um für jeden Scheiß in den Krieg zu ziehen
zu kreativ um in Depressionsphasen zu versauern
zu verliebt um unglücklich zu sein

Was er ganz gut leiden kann:

  • Musik. Metal. Black und Thrash Metal.
  • Konzerte
  • Rollenspiel aka Pen&Paper
  • Rollenspiele entwickeln
  • Bücher
  • Bücher machen
  • Calvin & Hobbes
  • Superhelden
  • Teenage Mutant Ninja Turtles
  • Weintrauben
  • streitbare Menschen …
  • Astronomie
  • Cartoons der 80er
  • Taekwon-Do
  • Schinkennudeln

Was er sonst so treibt

Das Dom (er/ihm): übertaktete Kohlenstoffeinheit. Ehemann, Vater Level 4, Sternenpapa, Vollgas Metalhead und Rollenspieler. Mediengestalter am Tag. Des Nächtens macht er Rollenspielkram.

Vater Level 4, Vollgas Metalhead und Rollenspieler. Exil-Bajuware, der schon richtig viel gemacht hat. Einer, der nach Teneriffa ging, dort die Liebe seines Lebens traf. Den es genau deswegen wieder nach Deutschland, ins Rheinland, verschlug.

Die kindliche Kaiserin war’s wohl. Sie setzte den Keim. Begeisterte ihn für die Phantastik. Ey, Ende, was du mit Atax gemacht hast, findet er immer noch Kacke … Echt jetzt. So ging es als Kind halt weiter: Geschichten, Fiktionen, Weltenbau. Dann riss er an Heiligabend das rote Geschenkpapier von der HeroQuest Box auf. Mit elf, also ’89 und ein zerspieltes HeroQuest später entdeckte er im Schrank seines großen Bruders DSA 1, stolperte zu seinem besten Freund. Was waren sie erst enttäuscht, dass dieses Spiel etwas ganz anderes war …
Wie sich herausstellte: Es war so viel besser! Spiel, Fiktion, Weltenbau! Zusammen! Das war es dann wohl. Zündung! Es folgten Wanderungen durch Zauberwelten wie Athas (Dark Sun bzw. AD&D) und Barsaive (Earthdawn), um letztendlich arges System- und Setting-Hopping zu betreiben und im erzählerischen Bereich zu landen. Durch seinen Beruf als Mediengestalter und das Betreiben der Plattform Rollenspiel-Almanach.de ist er relativ schnell in der Verlagsarbeit gelandet. Jetzt sitzt er hier und befeuert sein ihm liebstes Hobby durch Schaffenskraft und Tatendrang. Was gibt es Besseres, als gemeinsam Geschichten zu erzählen?

Thats it.

Er ist ein Typ der Malmsturm-Horde, Oberpropeller der deutschen Fate Core-Redaktion im Uhrwerk Verlag und verantwortet dort die ganze Linie. Zudem leitet er die Entwicklerschar zum Relaunch des Rollenspiels Engel in der dritten Edition. Außerdem hat er einen Narren am Rollenspielsystem Supers! RED von Hazard Studios gefressen, das er als Chefredakteuer bei Pro Indie platzieren und mit einer Superheldengruppe druckbereit als Supers– Deutsche Ausgabe realisieren konnte.

Er war Teil des Projekts Kopfkino (Ratten!, Funky Colts) und hat deutsche Versionen der Rollenspiele wie Savage Worlds (Gentleman’s Edition, Sundered Skies) und Scion: Hero als Art Director und Layouter betreut.
Er war nicht ganz unbeteiligt, als die Lizenz zu Jim Butchers Romanreihe Dresden Files – Die dunklen Fälle des Harry Dresden von Droemer Knaur zu Feder & Schwert wechselten und konnte im selben Verlag auch Richard Kadreys Sandman Slim positionieren. Beides nun bei blanvalet. Und auch sonst platzt sein Kopf vor Ideen und Projekten.

Er arbeitet immer wieder an diversen kleineren Projekten, einfach so oder für verschiedene Verlage. Streckenweise für System Matters und Ulisses Spiele. Manches erscheint, manches davon auch nicht.

Will sagen: Er ist eigentlich für jeden Scheiß zu haben … Haut ihn an.

Malmsturm
ein originär deutsches Sword-&-Sorcery-Rollenspiel, verlegt beim Uhrwerk Verlag. Basiert auf dem Fate-Core-Regelsystem. Hinter Malmsturm steht das Kreativkollektiv der Polyarchische Bruderschaft der Schwarzen Bibliothek zu Melinoe e.V.
Welche*r Rollenspielende hat es nicht in der Schublade? Das eigene Rollenspiel!
Hier ist unseres! Wenn Fantasy, dann mit Ecken und Kanten, voll auf die Zwölf. Mit Fate, in Schwarz.

Hier ist er Vereinsvorstand, Chefredakteur und verantwortlich für Layout und Grafikdesign.


Faterpg.de & Fate-Core-Rollenspiellinie

Die Projektwebsite zur deutschen Fate-Core-Linie beim Uhrwerk Verlag.
Fate ist ein universelles Pen-&-Paper-Rollenspiel auf der Basis von FUDGE und weist, wie dieses, einen starken erzählerischen Fokus auf. Die Website ist die Anlaufstelle für Fate-Fans, bietet News, eine Plattform zur Verbreitung von Faninhalten, Downloads sowie ein online SRD und andere Serviceleistungen. Kein Rollenspiel hat sein Spiel und die Tatsache, wie man Rollenspiel noch spielen kann, so geprägt wie Fate. Von da aus war es nur ein kleiner Sprung zu Spielen wie Ten Candles, Alice Is Missing und neuen Spielformen des Hobbys. Wer mehr über die Geschichte von Fate Core in Deutschland erfahren möchte, bitte hier entlang.

Hier ist er Blogger und Betreiber sowie Chefredakteur und Layouter.


Rollenspiel-Almanach.de

aktuell ruhender Rollenspielnews-Blog. Wartete zur aktiven Zeit (2007–2017) mit täglich neuen rollenspielbezogenen Artikeln auf. Döst derzeit zugunsten anderer Projekte.
Ihr habt News oder möchtet eine Meldung herausgeben? Schreibt ihn an!

Hier bloggt er über szenerelevante Themen


Engel 3. Edition

Das Rollenspiel Engel von Oliver Graute, Oliver Hoffmann und Kai Meyer wurde über Jahre hinweg im Verlag Feder & Schwert erdacht und verlegt. Der Uhrwerk-Verlag möchte diese einzigartige Rollenspielwelt für alte Fans und Interessierte gleichermaßen zurückbringen. Derzeit wird eine dritte Edition von Engel entworfen, in Fate konvertiert und neu aufgelegt.
Er liebt Engel und dessen Hintergundwelt, eine, die er nonchalant als eine der originellsten originär deutschen Rollenspielwelten bezeichnen möchte. Es ist aber auch sein am längsten laufendes Rollenspielprojekt, welches mit so einigen Stolperfallen zu kämpfen hat.

Hier ist er Chefredakteuer, Art Director und verantwortlich für das Layout.


Supers! – Deutsche Ausgabe

Superhelden. Seit jeher hat er einen Narren an diversen Comicwelten gefressen. Dabei reizt ihn der Spagat zwischen Over-the-Top-Action und alltäglichen menschlichen Problematiken, an denen selbst Überwesen scheitern. Supers! hat mit seiner einfachen eleganten Baukastenmechanik sein rollenspielendes Herz erobert und so stand fest: Das Ding muss es in deutscher Sprache geben. Er glaubt, dass Supers! die mit Abstand aufwendigste und von kontroversen Diskussionen sowie emotionalen Achterbahnfahrt geprägte Übersetzung ist, an der er je mitwirkte.


Die dunklen Fälle des Harry Dresden – Ein Turbo-Fate-Rollenspiel

Die Polyarchische Bruderschaft der Schwarzen Bibliothek zu Melinoe e. V., der herausgebende Verein für das Rollenspiel Malmsturm sicherte sich die Lizenz, um eine deutsche Übersetzung des Rollenspiels Dresden Files Accelerated unter dem Namen: Die dunklen Fälle des Harry Dresden – Ein Turbo-Fate-Rollenspiel zu verlegen. Diese schreibt die alte, auf Fate 3 basierende Version (Die Dresden-Files – Die dunklen Fälle des Harry Dresden: Das Rollenspiel) fort, die 2015 von Prometheus Games über ein Crowdfunding finanziert wurde. Wer ein aktuelles einzelnes Werk haben möchte, sollte sich diese Version unbedingt ansehen!

Hier ist er Chefredakteur, Art Director und verantwortlich für das Layout.



Kinderollenspiel.de
Was wäre, wenn Kinder durch ein Hobby mehr Freiheiten erleben und erfahren, als es jede Serie, jeder Film, jedes Videospiel oder jeder Roman bieten könnte. Dieses Hobby ist Rollenspiel!
Diese Seite hat zum Ziel, Pen&Paper-Rollenspiele für Kinder und Jugendliche vorzustellen und diese besonders Eltern, Erziehungsberechtigten, LehrerInnen und BetreuerInnen näherzubringen. Wir wollen dabei helfen, Ressourcen und Werkzeuge zu finden, die du brauchst, um Tabletop-Rollenspiele für dein Kind, deine Gruppe oder deine Klasse zugänglich zu machen, Spaß zu haben und zu lernen. Wir wollen einen niederschwelligen Einsteig in eines der großartigsten Hobbys bieten. Rollenspiel hat so viele Vorteile zu bieten, dass diese Form der Freizeitbeschäftigung in der Mitte der Gesellschaft ankommen sollte. Wir wollen ein nachhaltiger Content-Hub und Multiplikator für das Thema Pen&Paper mit Kindern sein. als ein gemeinnütziges ehrenamtliches Projekt wurde die Seite vom Verein Polyarchische Bruderschaft der Schwarzen Bibliothek zu Melinoe e. V. ins Leben gerufen.

Hier ist er Blogger, Netzwerker und Betreiber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert